Plakatwettbewerb der Berlin Summer University of the Arts in Zusammenarbeit mit der Klasse Hickmann

Jedes Jahr veranstaltet die Berlin Summer University of the Arts gemeinsam mit der Klasse Hickmann der Fakultät Gestaltung einen Wettbewerb, um das (Plakat-)Design der Summer University des kommenden Jahres zu küren.

Unter dem programmatischen Titel „Grafikdesign mit allen Medien“ arbeiten Studierende und Lehrende in der Klasse von Prof. Fons Hickmann disziplin- und medienübergreifend. Vermeintliche Gegensätze zwischen angewandtem und künstlerischem Arbeiten oder zwischen Analog und Digital sollen im Rahmen der Mitarbeit aufgehoben werden.

Für die Ideenentwicklung und Umsetzung bekommen die Studierenden der Klasse Hickmann etwa einen Monat Zeit, um sich intensiv mit dem Kursprogramm der Summer University auseinanderzusetzen, Fragen zu stellen und an ihren Entwürfen zu arbeiten.



Präsentiert werden die finalen Plakat- und Animationsdesigns einer Jury, bestehend aus Stephanie Schwarz, Projektleiterin der Berlin Summer University of the Arts, Kathrin Rusch, Pressereferentin am Berlin Career College, Sabine Beta, verantwortlich für PR und Marketing am Berlin Career College sowie Claudia Assmann, Leiterin Presse und Kommunikation der Universität der Künste Berlin.

Die Jury wählt vorab meist drei bis vier Favoriten aus. Den*die Sieger*in aus diesen Favoriten küren schlussendlich der UdK-Präsident Prof. Dr. Norbert Palz sowie Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Geschäftsführender Direktor des Berlin Career College. Im Verlauf des Herbstes wird das neue Design für die kommende Ausgabe der Berlin Summer University of the Arts vorgestellt und durch die Veröffentlichung des neuen Kursprogramms im Dezember ergänzt.


Wir zeigen die Entwürfe für die Berlin Summer University of the Arts 2022. Das Gewinner*innen-Design stammt dieses Mal von Mattis Bettels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.